Alyson Noel „Blue Moon“ *spoiler*

Serie: The Immortals

Band: 2

Seiten: 304

ISBN: 0312532768

Preis: 9,30 €

Inhalt

Ever ist eine Immortal und versucht gerade, damit klar zu kommen, dass sie übernatürliche Kräfte hat und ihr Freund über 600 Jahre alt ist. Außerdem möchten sie und Damen Nägel mit Köpfen machen. Doch dann taucht Roman auf und zieht alle Leute mit seinem netten Wesen in den Bann – außer Ever, die sich von ihm nur bedroht fühlt. Und dann bekommt Damen plötzlich Probleme mit seinen Kräften und lässt Ever an ihrem großen Tag sogar alleine stehen. Als er wieder in der Schule auftaucht, ist er plötzlich menschlich – und wie der Rest der Schule total angewidert von Ever. Ever reist nach Summerland, um herauszufinden, wie sie den alten Damen zurückbekommt und was mit Roman nicht stimmt.

Meinung

„Blue Moon“ ist der Nachfolgeband von „Evermore“ und weder besser noch schlechter als der erste Band. Alyson Noel schafft es wieder, den Leser für lange Zeit im Unklaren zu lassen, was überhaupt los ist.

Ever und Damen sind zusammen ein sehr süßes Paar, so süß, dass es Evers Freunden schon zum Hals heraushängt. Umso mehr wundert man sich, als Damen Ever gerade an ihrem großen Tag auf dem Schulparkplatz stehen lässt und sich den Rest des Wochenendes erst einmal nicht meldet. Als er Ever dann auf dem Schulparkplatz auch noch behandelt, als wäre sie schlimmer als der Dreck unter ihren Schuhen, taucht bei dem Leser erst einmal ein großes Fragezeichen auf. Umso schlimmer sind in Evers Verzweiflung ( und damit auch der des involvierten Lesers ) die Momente, in denen der alte Damen wieder durchkommt, so kurz sie auch sein mögen.

Auf der Suche nach einer Lösung für ihr Problem stößt Ever in Summerland auf eine Möglichkeit, die ihr bis jetzt noch gar nicht in den Sinn gekommen ist: Bei „Blue Moon“ in der blauen Stunde könnte sie zurückkehren und den Unfall, bei dem ihre Familie gestorben ist, rückgängig machen. Plötzlich ist Ever nicht nur bemüht, Damen zu retten, sondern das auch noch, bevor der Zeitpunkt kommt, an dem sie zurück kann. Denn die Schuld am Tod ihrer Familie lastet immernoch schwer auf ihren Schultern.

„Blue Moon“ ist spannend und kurzweilig und hat ein Ende, das den Leser ungeduldig auf die Fortsetzung warten lässt. „Shadowland“ erscheint leider erst im Januar 2010.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s