Uncategorized

Ich lese einen Adrian: Kapitel 32-36

Kapitel 33

Tess flippt aus, natürlich. Schlagartig erinnert sie sich wieder völlig an die Szene in ihrem Lageraum ( um achwievielten Mal eigentlich? Das hatten wir doch jetzt schon öfter… ) Dante gesteht ihr, dass sie jetzt ewig miteinander verbunden sind. Tess rennt weg vom Vampir ins Hauptquartier der Vampire – hilft ihr bestimmt sehr viel. Schreiend und kreischend rennt sie durch die Gänge, Dante hinter sich, bis sie fliehen kann. Das liegt aber auch daran, dass Dante wieder seine Todesvision hat. Diesmal erkennt er, dass er sich in Tess Klinik befindet. Als er sich im Behandlungstisch spiegelt, erkennt Dante, dass er gar nicht von sich, sondern von Tess Visionen hat.

Kapitel 34

Tess läuft in die Stadt und sorgt sich mal wieder um ihre a) Handtasche, b) Mantel, c) Handy. ( Als hätte man da keine anderen Probleme ). Tess versucht per R-Gespräch Nora in der Klinik anzurufen, dann am Handy, dann zu Hause, aber keiner geht ran. Also fährt sie zu sich nach Hause, wo ihre Tür aufgebrochen ist und Ben sie überwältigt.

Dante rüstet sich zur Schlacht. Erstaunlicherweise kann er nämlich 30 Minuten im Sonnenlicht herumhüpfen ( Das ist mehr als so mancher Mensch ), ohne gebrutzelt zu werden. Praktisch praktisch. Er erklärt seinen Mitkriegern, dass er seinen Job an den Nagel hängt, sobald er Tess gerettet hat. Um ihm zu helfen, gehen Chase und Niko (noch ein Vampirkrieger, der bis jetzt noch nie aufgetaucht ist ) mit.

Kapitel 35

Ben schleppt Tess in ein Auto und will von ihr den Flashdrive wiederhaben. Er fährt mit Tess zur Klinik, wo er ihr droht, die gefesselte Nora umzubringen, wenn Tess ihm nicht sofort den Flashdrive aushändigt. Kann Tess aber nicht, also sticht Ben Nora in den Bauch. Tess soll ihm erzählen, wo seine Formel ist, dann würde er Hilfe für Nora holen. Tess gesteht ihm, dass Dante sie hat und Ben bringt Nora endgültig um.

Dante und seine Kumpels stürmen in schwarzen Anzügen mit Skibrillen das Gebäude. Er kümmert sich um Ben, während Chase Tess aus der Klinik bringt. Dante und Ben liefern sich ein „Fick dich“-Duell ( Das heißt, die beschimpfen sich gegenseitig und beginnen jeden Satz mit den zwei Wörtern „Fick dich“. Bisschen wie im Kindergarten. „Du bist doof.“ „Nein du, und deine Mama.“ „Und deine Oma..“)  Im Kampf macht Ben das Fenster kaputt und Sonne dringt in den Raum. Dante bringt ihn trotzdem mit einem letzten coolen Spruch um. Wäre ja sonst zu unmännlich.

Kapitel 36

Dante, der ganz schön verbrüht ist, wird ins Auto geschleppt. Im Hauptquartier fängt Gabrielle Tess ab und führt sie in die Krankenstation, wo sie Dante mit ihren Händen heilt.

Chase überlegt derweil, was er tun soll, weil er nicht in sein altes Leben zurückkehren will Trotzdem fährt er nach Hause, wo Camden auf ihn wartet. Als er ihn erschießen will, kommt Elise aus der Tür und läuft auf ihren Sohn zu, der sie aber nur als Futter wahrnimmt. Als er Elise angreifen will, erschießt ihn Chase. Dann geht er.

Dante und Tess gestehen sich mit großem Geschnulze ihre Liebe und Tess will von Dante, dass er weiter Krieger bleibt.

Happy End

Ist das wirklich ein Wort?

„Sie kannte die Wahrheit – unfasslich wie sie war.“ Unfasslich??

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s