Rezensionen

Sarah Kuttner „Mängelexemplar“

31Uc74McOLL._SL500_AA240_Vielleicht muss man manchmal richtig miese Bücher lesen, um danach eines in der Hand zu halten, das einen sprachlos macht. Und schon während ich „Mängelexemplar“ gelesen habe, wusse ich nicht, wie ich hieraus eine Hollystandartrezension machen soll. Manche Bücher scheinen einfach dein Leben ein bisschen nachzuerzählen, und dann anzufangen mit guten Recherchen, mit Schreibstil und mit einer packenden Geschichte und rotem Faden wirkt in solchen Fällen nicht so richtig angebracht. Aber in aller Öffentlichkeit so persönlich zu werden, ist auch nicht das, was ich möchte.

Ich bin einfach sprachlos, ich will ganz oft „Genau!“ rufen und das halbe Buch zitieren, weil es mir so aus der Seele spricht. Ich tu keines davon, mache ein großes rotes Ausrufezeichen hinter „Absolute Leseempfehlung“ und lasse einfach noch ein bisschen nachwirken.

Advertisements

3 Kommentare zu „Sarah Kuttner „Mängelexemplar“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s