Ich lese noch einen Adrian: Kapitel 27-29

41E5q0pl++L._SL160_AA115_

Kapitel 27

Elise ist peinlich berührt, dass Reichen sie geküsst hat, aber der wollte eh nur mal austesten, ob er nicht doch Wirkung auf sie hat. Elise heult lieber rum wegen Tegan.

Tegan versteckt sich in Elises Zimmer und lässt sie ein wenig nach ihm suchen. ( Ich frag mich ja, wo sich ein Zweimalzweimetermann verstecken kann, wo man ihn nicht sofort sieht. ) Oha, er hängt an der Decke, von der er jetzt abspringt. ( Nein, nicht abseilt, das ist Spiderman. ) Dann reißt er Elise an sich und küsst sie, um sein Revier zu markieren ( Ohja, das steht da. Ernsthaft. Markieren. ). Tegan zieht Elise aus und dann legt er sie aufs Bett, damit er sich vor ihr ausziehen kann, damit „sie sich an ihm sattsehen“ kann. ( Überaus bescheiden, der gute Mann. ) Dan kriecht sie ein bisschen auf allen vieren um ihn herum, es gibt ein bisschen pornomäßiginhaltsloses Geplänkel, dann haben sie Sex. ( Übrigens hatte ich gerade ein Deja-Vu, bis mir auffiel, dass Frau Adrian genau die selben Formulierungen genau so schon in der letzten Sexszene verwendet hat. Faul? ). Diesmal traut sich Tegan, Elise zu beißen.

Elise hat einen „welterschütternden“ Orgasmus nach dem anderen. Danach gestehen sie und Tegan sich ihre Liebe und sollten dann eigentlich zum Flughafen, aber Else ist so fasziniert von seinem gewaltigen Stück, dass sie das doch nicht gleich machen können.

Kapitel 28

Elise und Tegan fliegen nach Hause. Dabei schwelgt Tegan in der guten alten Zeit mit seinem ehemaligen Kumpel Marek – dieserzeit böser Vampirboss.

Ebendieser ist mal wieder angepisst, weil schon wieder einer seiner Lakaien tot ist. Er plant böse Rache an Tegan und dem Orden, in die er natürliche Elise mit hineinziehen will. Dann schwelgt er auch ein bisschen in der Erinnerung an die guten alten Zeiten. Dabei kommt heraus, dass Dragos seinen Vater – wohl der letzte überlebende Alienvampir – irgendwo versteckt hält. Davon hat er Marek erzählt, der ihn zum Dank umgebracht hat. Natürlich bevor der gute Mann ihm alles verraten hat, also ist Marek jetzt auf der Suche nach Antworten, die die Familie Odolf besitzt. AHA!

Tegan trifft zu einer Versammlung ein, die aber noch nicht begonnen hat, also machen alle erstmal auf männlich und zählen ihre wöchentlichen Abschüsse. Tegan erstattet Bericht.

Kapitel 29

Elise gesellt sich zu  der „Stammesgefährtinnen essen Diätfutter“-Runde. Dabei schwärmt sie heimlich von den „intelligenten, klugen Frauen“ ( Ist intelligent und klug nicht irgendwie das gleiche? ). Sie erzählen ihr von Rios Begegnung mit der Bombe, die Lucan hätte töten sollen. Elise sieht sich um und erkennt in dem wirklich dezenten Wandteppich ( Ihr wisst schon, Ritter Lucan auf dem Kampfross… ) die Stickarbeit, in die auch die Briefe des irren Bruders eingewickelt waren. Sie kommt dahinter, dass die Frau, die ihn gemacht hat, die Gefährtin Dragos war und die Antwort auf das Rätsel in den Briefen in den Wandteppich gestickt hat. Die Antwort lautet Prag. Savannah legt ihre Hand auf den Teppich und spürt, dass er noch mehr Geheimnisse verbirgt. Oho.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s