Isabel Abedi „Lucian“

Verlag: Arena (September 2009)

Seiten: 553

ISBN: 3401062034

Preis: 18,95 €

Inhalt

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.

Meinung

Es ist schon zwei Wochen her, dass ich Lucian regelrecht verschlungen habe. Ich habe gelesen, gelesen und gelesen bis tief in die Nacht, um zu wissen, wie die Geschichte ausgeht. Ich habe Rotz und Wasser geheult, ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind und am Ende musste ich das Buch an mich drücken und verzückt über den Umschlag streicheln. Trotz allem – oder gerade deswegen – ist es sehr schwer, mehr zu dem Buch zu sagen als: Wunderbar! Lesenswert! Bezaubernd! Also sage ich jetzt auch nicht mehr und lasse es weiter nachwirken.

Advertisements

9 Gedanken zu “Isabel Abedi „Lucian“

  1. datBea schreibt:

    Hi, danke für deinen Kommentar auf meinem Blog ;-) da brauchst du dich nicht geschmeichelt fühlen, das seh ich tatsächlich so :-))

    Lucian ist durch (sagte ich schon, dass ich ein Scanner bin??)und mir bleibt deiner Bewertung nichts hinzuzufügen: ich hab Rotz und Wasser geheult, und am Ende wollte ich eigentlich nicht, dass es aufhört….seufz. Bezaubernd. Empfehlenswert. Eines von den Büchern, die ich gleich an mein „Schwiegertierchen“ und meine Tochter weiterdelegieren werde, und ich weiß, es wird ihnen gefallen. Danke für den Tipp, ich bin sicher noch häufig hier Gruß und schönen Sonnentag

  2. Christine Wirth schreibt:

    Naja, ich hab das Buch auch gelesen und fand es soweit nicht meinen Erwartungen entsprechend. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das an meinen Erwartungen oder dem Buch lag… auf alle Fälle hätte ich besonders in diesem Buch nicht mit Fantasy gerechnet (obwohl, eigentlich schon…ich hatte es nur nicht wahrhaben wollen). Nicht, dass wir uns falsch verstehen, ich bin eine begeisterte Fantasyleserin. Allerdings denke ich nicht, das ich die anderthalb Stunden Lesezeit noch für irgendetwas nutzen hätte können. Also kein Schaden^^

    Viele liebe Grüße, Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s