Die tragischen Liebesgeschichten

…sind doch viel besser als die normalen. Mir fällt auf, dass meine Lieblingspaare in Büchern oft die sind, die fast unmöglich oder gar nie zusammen kommen.

Bella und Jacob (Twilight-Saga)

( Ja, das auf dem Bild ist Steven Strait. Steven Strait ist und bleibt mein Jacob. )

Das Tolle an Jacob drückt er selbst in den Büchern aus: „I’m exactly right for you, Bella. It would have been effortless for us – comfortable, easy as breathing.“ Kein vor sich hinbrütender Vampir, der ständig besser wissen will, was gut für Bella ist. Kein harter Marmorblock, für den man drei Decken zum Kuscheln braucht. Wenn Bella Jacob trifft, ist alles einfach, er weiß, was sie braucht und was sie will, sie fühlt sich bei ihm sicher und wohl und muss nie unter Selbstzweifeln leiden, nicht gut genug zu sein. Und mal ehrlich – was wäre einem in der eigenen Beziehung denn lieber?

Damon und Elena ( The Vampire Diaries )

Man muss sich bewusst sein, dass die Elena und der Damon im Buch nur wenig mit den Serienfiguren zu tun haben ( auch wenn ich bekanntlich meinen Seriendamon noch ein bisschen mehr liebe als den Buchdamon ^^ ). Während Elena alles andere als lieb und nett und rehäugig ist, ist Damon nicht der Superfiesling, der er in der Serie ist. Und im Laufe der Bücher nähern sich Elena und Damon charakterlich immer mehr an,während Stefan der selbe alte Stefan bleibt wie am Anfang. Elena braucht einen starken Mann und Damon die Frau, die das Gute in ihm wieder herauskitzelt. Da bleibt in meinen Augen kein Platz für Stefan. ( Und da noch Bücher folgen werden, lasse ich meine Hoffnung nicht fallen. )

Clary und Jace ( The Mortal Instruments )

Die Tragik um Jace und Clary war das, was mich am meisten an The Mortal Instruments gereizt hat. Ich musste unbedingt wissen, wie es ausgeht. Cassandra Clare hat es geschafft, die Leser in einen Zwiespalt zu versetzen zwische dem Wunsch, dass Clary und Jace zusammen kommen und der in jedem tiefsitzenden moralischen Zwickmühle. Jeder Kuss schien etwas gleichzeitig wunderbares und verbotenes zu sein.

Julian und Jenny ( The Forbidden Game )

Manchmal ist der Bad Boy einfach tausendmal besser als der aalglatte American Surfertyp. (;

Advertisements

8 Gedanken zu “Die tragischen Liebesgeschichten

  1. Stefanie Emmy schreibt:

    Mein Gott, irgendwie scheint es, fahr ich auf der selben Schiene. Ist mir vor deiner Liste hier nicht mal bewusst gewesen! xDD
    Einzig bei The Forbidden Game kann ich gar nichts zu sagen, weil ich das überhaupt nicht kenne. Dringend mal nachsehen. ^^

  2. umblaettern schreibt:

    The Forbidden Game wird im Laufe von 2010 neu aufgelegt momentan gibts leider nur Uraltausgaben. TFG ist meine Lieblingstrilogie und wirds wohl auch immer sein. ^^

  3. Stephie schreibt:

    Bei Vampire Diaries (Büchern) würde ich dir ja vielleicht noch zustimmen, wenn Elena da so ist, wie du sagt, aber nicht bei Twilight XD Ich finde Jacob viel zu kindisch und er hat Bella meistens viel zur sehr unter Druck gesetzt. Aber das ist wohl ein Thema, über das man Stunden streiten könnte

  4. umblaettern schreibt:

    Ich klammere mal den Eclipsejacob aus. Der Eclipsejacob war genauso blöde wie der Eclipseedward und die Eclipsebella. Überhaupt kann ich auf Eclipse verzichten ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s