|Tag 20| Meine beste Schullektüre

Es war, glaube ich, in der sechsten Klasse, als wir „Die grüne Wolke“ gelesen haben. Alle anderen fanden es doof, aber das lag wohl daran, dass es ein Buch war ( Fettes iiih. Bücher, uncool…. *augenroll* ). Ich bin nachts heimlich aufgeblieben, um es fertig zu lesen.

Für seine Schüler von der Summerhill-Schule hat sich der kauzige Schulmeister Neill eine abenteuerliche Geschichte ausgedacht: Gemeinsam mit dem 99fachen Millionär Pyecraft unternehmen die Kinder und Neill eine atemberaubende Luftschiffahrt, während der gnadenlose Gangster, weichgekochte Würmer, zügelloses Zuchthäusler und andere seltsame Gestalten für allerlei Trubel sorge. Der Grund für dieses wilde Durcheinander scheint eine geheimnisvolle grüne Wolke zu sein.

Advertisements

2 Gedanken zu “|Tag 20| Meine beste Schullektüre

  1. Mondenkind schreibt:

    SUMMERHILL :D

    Die absolute Chaotenschule…
    In einem Pädagogik-Vortrag wurde letztes Schuljahr ein Zitat einer zu Neills Schule befragten Mutter wiedergegeben: ‚Eher melde ich mein Kind im Bordell an als in Summerhill!‘

    Goldig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s