Uncategorized

|In my mailbox| #8

In my mailbox wird gehostet von The Story Siren.

Mein dieswöchiger SUB-Zuwachs ist Julia zuzuschrieben, die mich auf arvelle.de aufmerksam gemacht hat. Zuerst habe ich ja meinen Einkaufskorb vollgeschichtet wie ne Blöde, hab dann aber das meiste doch wieder rausgeworfen. Aber über 5 Bücher für 15 € kann man auch nicht meckern.

Das war dann auch erstmal der letzte Kaufrausch, denn ab jetzt gilt ein einmonatiges Buchkaufverbot.

Colt and Julia were secretly together for an entire year, and no one—not even Julia’s boyfriend— knew. They had nothing in common, with Julia in her country club world on Black Mountain and Colt from down on the flats, but it never mattered. Until Julia dies in a car accident, and Colt learns the price of secrecy. He can’t mourn Julia openly, and he’s tormented that he might have played a part in her death. When Julia’s journal ends up in his hands, Colt relives their year together at the same time that he’s desperately trying to forget her. But how do you get over someone who was never yours in the first place?

Fourteen-year-old Will Burrows lives with his family in London. He has little in common with them except for a passion for digging which he shares with his father. When his father suddenly disappears down an unknown tunnel, Will decides to investigate with his friend Chester. Soon they find themselves deep underground, where they unearth a dark and terrifying secret – a secret which may cost them their lives.

London teen Jack leads a not-very-interesting life. His friend Charlie is none too bright and is blinded by his anger over his parents‘ divorce. Jack stands by his best mate through thick and thin, even when Charlie, possessed by a demon, crosses into Hell itself. Khentimentu, also known as the Scourge, has been trapped in the roots of an ancient tree for thousands of years by a secret society called The Brotherhood of Sleep. Charlie, thinking he is being recruited into it, unwittingly becomes a host for the escaped Scourge, manifested in a writhing, black tattoo. With Charlie’s help, the demon kills all the members of the Brotherhood except the young warrior-woman Esme. When the demon and Charlie escape into Hell, it is up to Jack and Esme to rescue Charlie and save the universe from Khentimentu’s evil plan.

Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt …

„Mein Vater Guinness McGhee war ein so begnadeter Prothesenfußballspieler, dass er mir, als ich fünfzehn Jahre alt war, mit einem Schuss zwei Rippen brach. Ich behauptete zwar, es sei nicht der Rede Wert, trotzdem zeigte Mom ihn wegen Körperverletzung an.“

Damit beginnt die Geschichte des jungen Jakob und seinen bisweilen etwas eigenwilligen Eltern Guinness und Rachel McGhee.
Während sein Vater, ein erfolgloser Erfinder, ihn ständig in missglückte Selbstversuche verstrickt, versucht seine Mutter, eine erfolgreiche Anwältin, mit wachsender Begeisterung alles und jeden zu verklagen.
Mittendrin steht Jakob, der mit Hilfe seiner absonderlichen Freunde versucht, einen Weg aus diesem Schlamassel zu finden.

Advertisements

Ein Kommentar zu „|In my mailbox| #8

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s