Uncategorized

|In my mailbox| #12

In My Mailbox wird gehostet von The Story Siren.

Irgendwie trägt der SUB-Abbau momentan noch keine Früchte, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Diese Woche habe ich noch ganz viel Post bekommen, für nächste Woche erwarte ich nur ein Buch. Für Rezensionsexemplare bedanke ich mich bei Egmont-LYX, Bastei Lübbe, dem Festa-Verlag und Droemer Knaur bzw. Lovelybooks. Außerdem hat mir Kari zwei Bücher aus ihrem Nicht-SUB geschenkt. Danke (: Von Tauschticketbuch und Crescendo habe ich ja letzte Woche schon erzählt.

Dass ihr ab jetzt immer ein Bild bekommt, liegt daran, dass ich mir einen Tumblr-Account für den Blog angeschafft habe. Anfangs habe ich mich einfachso ein bisschen ausgetobt, aber ab jetzt gibt es dort Zitate aus meinen aktuellen Büchern und Bilder davon.

Becca Fitzpatrick „Crescendo“ (Hush Hush #2)

Nora should know better than to think her life can return to normal after falling in love with a fallen angel. And Nora’s life isn’t normal – her dad was murdered, and the facts about his death just don’t add up. Now Nora’s own life is in imminent danger. Are she and Patch strong enough for the battle ahead?

Rachel Hawkins „Hex Hall: Wilder Zauber“ (Hex Hall #1)

Sophie Mercer ist eine Hexe. Doch die Sache mit der Magie klappt noch nicht so richtig. Als sie einer Mitschülerin helfen will, endet dies mit derart katastrophalen Folgen, dass ihre Mutter sie an die Hecate Hall schickt, ein Internat für junge Hexen, Gestaltwandler und Feen. Dort teilt sich Sophie ein Zimmer mit der einzigen Vampirin der Schule. Bald nach ihrer Ankunft versucht ein Trio dunkler Hexen, sie für ihren Zirkel zu gewinnen. Und Sophie verliebt sich Hals über Kopf in den traumhaft gut aussehenden Hexer Archer — den Herzensbrecher von Hecate Hall. Da werden auf dem Campus einige Hexen angegriffen, und der Verdacht fällt auf Sophies Zimmergenossin.

Rick Yancey „Der Monstrumologe“ (Der Monstrumologe #1)

Monstrumologie:1. Das Studium von Kreaturen, die sich dem Menschen gegenüber grundsätzlich böswillig verhalten und deren Existenz von der Wissenschaft nicht anerkannt ist. Meist handelt es sich um Wesen, die man dem Reich der Mythen und Legenden zuordnet2. Die Jagd auf solche Lebewesen.

Anette Curtis Klause „Blood and Chocolate“

Blood and Chocolate chronicles the longings and passions of one Vivian Gandillon, teenage werewolf. Her pack family, recently burned out of their West Virginia home by suspicious neighbors, has resettled in a sleepy Maryland suburb. At her new school, Viv quickly falls for sensitive heartthrob Aiden, a human–or „meat-boy,“ as her pack calls him. Soon she is trying to tame her undomesticated desires to match his more civilized sensibilities.

Kelley Armstrong „The Awakening“ (Darkest Powers #2)

Chloe Saunders used to be a normal teenage girl – or so she thought. Then she learned the shocking truth – she is a walking science experiment. Genetically altered at birth by a sinister group of scientists known as the Edison Group, Chloe is an aberration – a powerful necromancer who can see ghosts and even raise the dead, often with terrifying consequences. Even worse, her growing powers have made her a threat to the surviving members of the Edison Group, who have decided it’s time to end their experiment – permanently …Now Chloe is running for her life with three other supernatural teenagers – a charming sorcerer, a troubled werewolf and a temperamental young witch. Together they have a chance for freedom – but can Chloe trust her new friends?

Kim Paffenroth „Dying to live“ (Dying to live #1)

Jonah Caine lebt alleine in einer von Zombies bevölkerten Welt, ohne eine Erklärung für die brutalen Schrecken um sich herum zu finden. Nach Monaten ziellosen Umherirrens trifft er endlich auf eine Gruppe weiterer Überlebender, und nun scheint sich sein Dasein zum Guten zu wenden. Zusammen mit seinen Freunden baut er ein kleines Reich des Friedens auf, das jedoch ständig umkreist wird von gnadenlosen Menschenjägern. Als sie von einer weiteren Gruppe Überlebender aufgespürt werden, erlebt Jonah, dass der Untot nicht der einzige und bei weiten nicht der schlimmste Schrecken auf Erden ist, denn Menschen können böser sein als jeder wandelnde Tote …

Bettina Belitz „Luzie und Leander: Verflucht himmlisch“ (Luzie und Leander #1)

Luzie Morgenroth und Leander von Cherubim kommen blendend miteinander aus – wenn Luzie nicht gerade ihren Lieblingssport Parkour betreibt. Denn Leanders Job als unsichtbarer Wächter ist es, Luzie zu beschützen, ohne dass sie etwas davon mitbekommt. Keine leichte Aufgabe bei einem Mädchen, das lieber mit Jungs über Dächer klettert und auf Geländern balanciert, als zu Hause zu sitzen oder zum Ballett zu gehen. Eines Tages hat Leander genug. Er tritt in Streik – und ahnt nicht, dass damit die Probleme erst beginnen.

Judith End „Sterben kommt nicht in Frage, Mama!“

Judith End ist eine junge, alleinerziehende Mutter, mitten im Studium, als sie in ihrer Brust einen Knoten ertastet und ihre Welt aus den Fugen gerät. Eben noch war sie dabei, sich frisch zu verlieben, jetzt quält sie sich mit der Frage, bei wem ihre Tochter Paula aufwachsen soll, falls sie sterben sollte. Operation folgt auf Operation, Chemo- und Strahlentherapie schließen sich an. An den guten Tagen vor dem nächsten Infusionstermin versucht Judith mit Paula in den alten, unbeschwerten Alltag zurückzukehren. Und sie lernt trotzig auf ihr Examen und legt die Prüfungen ab. Am Schluss der Prozedur hat sie beides: Hoffnung, den Krebs überwunden zu haben, und ein Einserexamen. Judith End ist eine Autorin, deren Erzähltalent, deren Sinn für Dramatik, deren offene Nüchternheit und deren großes Maß an Selbstironie Leserinnen und Leser von der ersten Seite an in ihren Bann schlagen.

Advertisements

8 Kommentare zu „|In my mailbox| #12

  1. Ou, so ein Tumblr-Account hab ich auch ;D Ich hab einen für meinen spielerischen Quatsch und einen, wo ich tolle Bucherzitate poste oder selbstgemalte Bilder (von anderen^^) zu Büchern, ect.

  2. Blood & Chocolate ist toll <3 <3
    Den Monstrumologen will ich auch noch lesen. Berichte mal ob es sich lohnt :) Und was du von Crescendo hältst, bin ich auch gespannt. MIch hat die Lust drauf noch nicht wirklich gepackt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s