Uncategorized

|In My Mailbox| KW 6&7/11

In My Mailbox wird gehostet von The Story Siren.

Die Neuzugänge von dieser und letzter Woche gemeinsam auf einem Handyfoto. Blöderweise habe ich mein Verbindungskabel für die Kamera verschmissen. Wenn mein Kopf nicht angewachsen wäre, würde ich den auch irgendwo verlieren. Wäre dumm. Schließlich brauche ich ihn nächste Woche dringend.

In meinem Himmel

Susie Salmon wurde nur 14 Jahre alt. In einer magischen Welt zwischen Himmel und Erde gefangen, beobachtet sie, wie ihre Familie und Freunde mit ihrem gewaltsamen Tod fertig werden und ihr Mörder sein unauffälliges Leben fortsetzen kann. Obwohl Susies Vater den Nachbarn verdächtigt und ihre Schwester schließlich auch Beweise entdeckt, kann der Killer den Cops entkommen. Jahre vergehen, bis die Familie wieder zu sich findet und sich das Schicksal Susies, aber auch das ihres Mörders schließlich erfüllt. [Amazon.de]

Alice im Wunderland

Nach vielen Jahren kehrt die inzwischen 19-jährige Alice (Mia Wasikowska) zurück ins Wunderland, einem faszinierenden Ort jenseits aller Vorstellungskraft. Dort trifft sie auf viele außergewöhnliche Charaktere wie den verrückten Hutmacher (Johnny Depp), die weiße und rote Königin (Anne Hathaway und Helena Bonham Carter), sowie das weiße Kaninchen. Auf ihrer unglaublichen Reise durch diese zauberhafte Welt findet Alice heraus, wer sie wirklich ist. [Amazon.de]

Das Bildnis des Dorian Gray

Der ebenso gut aussehende wie unerfahrene Dorian Gray steht gegen Ende des 19. Jahrhunderts in London dem Maler Basil Hallward Modell, der Dorians beeindruckende Schönheit und Jugendlichkeit in einem Portrait dauerhaft festhalten will. Dorian findet schnell Gefallen an den hedonistischen Freuden der gehobenen Großstadt-Gesellschaft und lernt, dass ihm sein Aussehen alle Türen öffnet. So verwundert es nicht, dass, kaum ist das Bild enthüllt, Dorian einen gedankenlosen Wunsch äußert: Seine Seele würde er dafür geben, wenn nicht er, sondern das Gemälde altert! [Amazon.de]

Oliver Polak „Ich darf das, ich bin Jude“

Mein Name ist Oliver Polak, ich bin dreißig Jahre alt – und ich bin Jude. Sie müssen trotzdem nur lachen, wenn es Ihnen gefällt. Aufgewachsen in der einzigen jüdischen Familie in Papenburg im Emsland, ist Oliver Polak nichts Komisches fremd. Jetzt ist er dreißig und blickt zurück: In seinem ersten Buch erzählt er das Beste aus seinem Leben. Es geht um die beiden Freistunden während der Religionsunterrichts, die er mit den „beiden anderen Losern“ (ein Moslem, ein Zeuge Jehovas) verbringt, um die gestrenge jüdische Lehre seiner herrischen Mutter und die daraus folgende Psychotherapie, seine doppelte Beschneidung, seine Jahre in einem orthodoxen Internat in England, seinen überstandenen Hodentumor und darum, dass Juden und Jamaikaner eigentlich dasselbe sind. Oliver Polak erklärt plausibel, warum er bei einer eventuellen Wiedervereinigung der biblischen Religionen Kandidat für einen Posten ganz oben wäre, was er mit dem Papst gemeinsam hat, und warum der Papenburger der Lachs unter den Emsländern ist. Für die Dauer der Lektüre macht Ihnen der Autor übrigens ein Angebot: Er vergisst die blöde Sache mit dem Holocaust – und Sie verzeihen ihm Michel Friedmann. Darf man über so etwas lachen? Man muss! Denn Oliver Polak erzählt mit so viel Charme und Chuzpe von seinen ersten dreißig Jahren, dass man Hoffnung für den deutschen Humor schöpft. [Amazon.de]

Janne Teller „Nichts, was im Leben wichtig ist“

„Nichts bedeutet irgendwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendwas zu tun.“ Mit diesen Worten schockiert Pierre alle in der Schule. Um das Gegenteil zu beweisen, beginnt die Klasse alles zu sammeln, was Bedeutung hat. Doch was mit alten Fotos beginnt, droht bald zu eskalieren: Gerda muss sich von ihrem Hamster trennen. Auch Lis Adoptionsurkunde, der Sarg des kleinen Emil und eine Jesusstatue landen auf dem Berg der Bedeutung. Als Sofie ihre Unschuld und Johan seinen Zeigefinger opfern mussten, schreiten Eltern und Polizei ein. Nur Pierre bleibt unbeeindruckt. Und die Klasse rächt sich an ihm … Eine erschütternde Parabel über das Erwachsenwerden, Erziehung und Gewalt in unserer Gesellschaft.

Sara Zarr „Sweethearts“

As children, Jennifer Harris and Cameron Quick were both social outcasts. They were also one another’s only friend. So when Cameron disappears without warning, Jennifer thinks she’s lost the only person who will ever understand her. Now in high school, Jennifer has been transformed. Known as Jenna, she’s popular, happy, and dating, everything „Jennifer“ couldn’t be—but she still can’t shake the memory of her long-lost friend.

When Cameron suddenly reappears, they are both confronted with memories of their shared past and the drastically different paths their lives have taken.

Thomas E. Sniegoski „The Fallen 2“ [The Fallen #3 +#4]

Aaron’s senior year has been anything but typical. Half-angel and half-human, he has been charged to reunite the Fallen with Heaven. But the leader of the Dark Powers is determined to destroy Aaron—and all hope of angelic reconciliation.

Struggling to harness the incredible force within him, Aaron trains for the ultimate battle. With the Dark Powers building in strength and numbers, their clash may come sooner than he expects. And everyone who’s ever mattered to Aaron is now in grave danger.

Aaron must protect the girl he loves and rescue the only family he’s ever known. Because if he can’t save them from the Dark Powers, how can he hope to save the Fallen?

Advertisements

7 Kommentare zu „|In My Mailbox| KW 6&7/11

  1. Hast du das Buch zu „In meinem Himmel“ gelesen? Ich fand ja beides ziemlich schlecht :P
    Oh aber Sweethearts hat so ein schönes Cover und es klingt sehr interessant, ist bestimmt gut :)
    Hast du The Fallen 1 schon gelesen? Kann das was?

    1. Ich habs auf Englisch gelesen, fands aber gar nicht sooo schlecht (:
      Fallen 1 hab ich noch nicht gelesen, aber die Verfilmung gesehen und die war nicht übel. Da dachte ich, ich kann nicht viel falsch machen, vor allem, wenn Teil 2 heruntergesetzt war ^^ (Teil 1 subbt schon so 2 Monate…)

    2. Jap, aber hab die (zumindest beim deutschen Amazon) noch nicht gefunden. Wurde mit Paul Wesley verfilmt, hat mich sehr irritiert ^^

    3. Ich habe vor allem ein echtes Problem mit den Schauspielern ^^ Kennst du das, wenn du jemanden so fest mit einer Rolle vebindest, dass du ihm keine andere mehr abnimmst?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s