|Buchkauffrei| Woche 1

Woche 1 ist fast vorbei und bis jetzt habe ich keine Entzugserscheinungen. Aber immerhin habe ich auch noch Post bekommen und habe die Aussicht auf zwei weitere Päckchen, also habe ich das auch nicht erwartet. (;

Aber wo ich schon so schön dabei bin, SUB-Abbau zu betreiben und SUB-Aufbau zu vermeiden, habe ich beschlossen, meine Bücherregale mal wieder zu entrümpeln. Gerade teste ich aus, ob Verkaufen bei Amazon was bringt, sonst nerve ich euch noch damit. Ausmisten tut irgendwie gut.

Abgebaut habe ich bisher ein Buch, „Luzie und Leander“, das auch mein SUB-Losen-Buch bei Kari war. Und kaufen würde ich gerne das Buch von Frau Freitag, um mich in meiner momentanen Frustration mit meinen Schülern ein bisschen verstanden zu fühlen. *seufz* Aber das muss noch warten.

Advertisements

9 Gedanken zu “|Buchkauffrei| Woche 1

  1. irina schreibt:

    Bin mal gespannt, was du vom Verkauf bei Amazon berichtest. Ich liebäugle auch schon lange bzw. immer wieder damit, aber die Provision, die mir sehr hoch vorkommt, hat mich bislang immer abgeschreckt. Andererseits lohnt sich das ja, wenn man die Bücher zu nem sehr guten Preis losschlagen kann!

  2. Katha schreibt:

    Wow, ich glaube, das würde ich nicht lange durchhalten. Gerade wenn ich mir was selbst „verbiete“ will ich es erst recht machen :D
    Aber ich wünsche dir noch gutes Durchhaltevermögen und drücke die Daumen, dass du die Joker nicht brauchen wirst :)

  3. Stephie schreibt:

    Falls du Jugendbücher auf Deutsch hast, die du loswerden willst, wende dich gern an mich, vllt ist ja was für mich dabei ;)

    Ich war mit dem Verkauf über Amazon aber bisher sehr zufrieden. Erst als ich was teures (50 Euro) verkaufen wollte, wurde mir der Abzug von Amazon zu hoch.

  4. Sandra schreibt:

    Das Buch von Frau Freitag würd ich auch gerne lesen – aber einen Joker geb ich dafür nicht her, das Buch läuft ja nicht weg ^^
    Bei Amazon hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Man kann sich ja im vornerein informieren, für was die Bücher angeboten werden. Wenn da Angebote für 1 Cent sind, tausche ich das Buch lieber.

  5. Jenny schreibt:

    Huhu =)
    Ich hab ja auch öfter entrümpelt und ich musste feststellen, dass es erstaunlich gut klappt, die Bücher so anzubieten. Natürlich mit n bisschen Werbung auf Twitter und Facebook. So bin ich immer einen großen Teil meiner Bücher losgeworden und das, was niemand haben wollte hab ich bei Ebay eingestellt.
    Liebe Grüße,
    Jenny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s