|Aus dem Leben| Selber ist man auch nicht besser

In letzter Zeit schimpfe ich viel – mit meinen Schülern, über meine Schüler. Da sitzen sie vor mir, Null Bock in unsichtbarer Schrift auf die Stirn tattowiert, jede Erklärung rauscht durch den Schülerkopf, dafür sind die Erzählungen von Hans Peter umme Ecke – den außer dem Erzählenden eh keiner kennt – tausendmal interessanter. Innerlich brodele ich. Äußerlich bin ich gefasst. In dem Moment macht mich das wütend, dass ihnen alles so am Po vorbeizugehen scheint, am meisten ärgert es mich bei meinen Abschlussschülern – große Pläne, die es zu erreichen gilt, nur die Noten passen nicht. Aber wird schon. Ist immer irgendwie geworden.

Dann sitze ich daheim. Vor Ordner voll Notizen, die zusammengefasst und gelernt werden wollen. Vor Listen voll mit Daten, die nicht in meinen Kopf wollen. So ein großer Berg, so eine kleine Holly. Am liebsten würde ich mir die Ohren zuhalten, die Augen – nichts sehen, nichts hören, vor allem nicht die Uhr bis zu den Prüfungen ticken… Ich bin nicht besser als meine Schüler. Mir geht es nicht anders als ihnen. Nur, dass ich mich durchquäle, weil ich erwachsen bin. Ich habe Hormonchaos und Schule hinter mir, den Druck, gut bei meinen Mitschülern ankommen zu wollen.

Manchmal sollte ich einfach tief durchatmen, wenn ich vor ihnen stehe und merke, wie der Frust hochkommt. Luft holen und zurückdenken, wie es mir ging mit 15, 16, sogar mit 18. Wie groß der Haufen schien, den ich jetzt für so einfach halte. So groß, dass es schwer ist, überhaupt anzufangen.

Wird schon. Ist immer irgendwie geworden.

Advertisements

Ein Gedanke zu “|Aus dem Leben| Selber ist man auch nicht besser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s