|Rezension| Erin Hunter „Mitternacht“

Reihe: Warrior Cats – Die neue Prophezeiung Band: 1

Beltz (15. Feb 2011) – 6 Std. 25 Min. – 19,95 €

Die Geschichte

Vier junge Katzen aus den vier Clans des Waldes empfangen mysteriöse Träume vom SternenClan: Sie sind auserwählt, ihre Clans vor einem großen Unheil zu bewahren. Doch worin besteht dieses Unheil? Und wie können sie es verhindern? Die Lösung des Rätsels erwartet sie jenseits des Waldes, beim Wassernest der Sonne. Die vier Katzen begeben sich auf eine gefährliche Reise …

Meine Meinung

Finsternis, Luft, Wasser und Himmel werden zusammentreffen und den Wald bis in seine Wurzeln erschüttern.

Die Geschichten um die Kriegerkatzen scheinen kein Ende zu finden – und ich bin froh darüber. Nach der ersten Staffel der Warrior Cats folgt nun die zweite Staffel: Warrior Cats – Die neue Prophezeiung.

Auch, wenn sich der Fokus nun auf andere Katzen verschiebt – die alten, liebgewonnenen Katzen der vier Clans muss man nicht missen. Denn die Hauptfigur der neuen Staffel ist Brombeerkralle, der ehemalige Schüler von Feuerherz. Feuerherz selbst ist nun schon lange Anführer des Donnerclans und hat mit Sandsturm sogar zwei Katzenmädchen in die Welt gesetzt, von der vor allem eines in seine Fußstapfen als rebellisches Clanmitglied tritt. So wird Brombeerkralle die besserwisserische Eichhornpfote auf seinem Weg nicht los und der Leser erhält weiterhin Einblick in das normale Clanleben, denn Eichhornpfote hat immer eine Art geistigen Kontakt zu ihrer Heilerschwester Blattpfote. Und so hatte ich viele Gelegenheiten, verzückt zu seufzen, wenn Feuerstern auftauchte.

Um ein wenig Schwung in die Sache zu bringen, wechselt der Blick hin und wieder von Brombeerkralle und seinen Begleitern weg und hin zu den Clans im Wald, die sich nicht nur um ihre verschwundenen Mitglieder Sorgen machen müssen, sondern um eine ganz neue Bedrohung. Ansonsten ist Mitternacht das, was man von ihm erwartet – eine spannende Geschichte mit Charakteren, die in der ersten Staffel viel zu kurz gekommen sind und nun ihre Zeit bekommen haben, zu beweisen, dass sie ebenso liebenswert sind  und neuen Charakteren, die mit ihrer speziellen Art zu begeistern wissen.

Wer noch nicht bereit ist, die Katzen des Waldes gehen zu lassen, darf sich mit diesem Serienauftakt auf eine neue Staffel freuen, die verspricht, genauso gut zu sein wie die alte. Und da es so schön heißt „Never change a winning team“ gilt das auch für die Hörbuchsprecherin Marlen Dieckhoff , die schon Staffel 1 vertont hat. Die CDs einzulegen war damit ein wenig wie zurück nach Hause zu kommen (und dort gerne noch lange zu bleiben).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s