Uncategorized

|Dies und Das| Jackson Meyers Tagebuch

Womit beschäftigt sich ein Lehrer, der mittlerweile alles erledigt hat, was er in den Ferien erledigen wollte und konnte? Genau, er verbringt Stunden auf einer Homepage zu einem Buch und Google und verzweifelt…

Der Fischer Verlag hat sich zu der Neuerscheinung „Sturz in der Zeit“ (seit 23. August erhältlich)  ein nicht ganz so einfaches Gewinnspiel ausgedacht. Auf der Internetseite zum Buch erhält man die Möglichkeit, dem Protagonisten Jackson zu helfen, in der Zeit zurückzureisen. Dabei stöbert man in seinem Tagebuch – und muss für jeden neuen Eintrag ein Passwort herausfinden.

Klingt spaßig, ist es auch – meistens. Aktionen wie diese finde ich zumindest hundertmal besser als ödes „Gib deine Adresse ein und hoffe auf Glück“. Dadurch, dass man die Tagebucheinträge liest, kann man schon einmal ins Buch hineinschnuppern – und zumindest mich hat es wirklich neugierig auf die Geschichte gemacht.

Tatsächlich war ich aber oft so genervt, dass ich für einen Tag aussetzen musste. Obwohl die Tagebucheinträge (in der Regel) Tipps geben, wo man die richtige Lösungen finden kann, wäre ich an manchen Passwörtern fast verzweifelt. Man muss wirklich auf jeden Mist achten – schreibt man das Wort groß oder klein, schreibe ich Namen mit oder ohne Leerzeichen, groß oder klein, nur den Nachnamen oder alles? Oft habe ich richtige Passwörter in gefühlten tausend Varianten eingetippt, bis ich endlich den neuen Eintrag lesen konnte. Hier hätte ich mir doch einen kleinen Vorabtipp von Seiten des Verlags gewünscht, anstatt mit genervt aufgepusteten Wangen wie ein Kugelfisch auf dem Sofa zu sitzen. Irgendwann hatte ich aber den Dreh raus.

Englisch zu können ist übrigens auch von Vorteil. Manche Tippseiten sind nämlich englischsprachig, außerdem habe ich oft mit englischen Begriffen gegoogelt und damit mehr Erfolg als mit den deutschen (aber das mag daran liegen, dass ich ein Google-Idiot bin (; ). Vielleicht lässt sich so im Nachhinein die ganze Geschichte mit den Tipps auf der Internetseite lösen, das könnt ihr ja dann austesten. Auf diese Idee bin ich nämlich eindeutig zu spät gekommen.

Ich hab mich zumindest durchgeackert und hoffe nun, dass ich ein wenig dafür belohnt werde. Zu gewinnen gibt es eine ganze Menge: iPODs, Unmengen an Gutscheinen, Bücher, Buchmessekarten und eine IceWatch.

Und wer nur das Buch interessant findet, kann sich hier jetzt den Trailer ansehen:

Er ist clever, meistert das zweite Jahr an der Uni mit guten Noten, ist verliebt und verbringt viel Zeit mit seinem besten Kumpel Adam. Eigentlich ist Jackson Meyer ein ganz gewöhnlicher 19-jähriger Teenager – wäre da nicht seine Fähigkeit, durch die Zeit zu reisen. Eingeweiht ist einzig Adam. Ein Physik-Ass, das es sich zur Aufgabe macht, das System hinter Jacksons Können zu ergründen. Doch was für die beiden Jungen zum normalen Zeitvertreib wird, scheint nicht so harmlos wie angenommen.
Am 30. Oktober des Jahres 2009 tauchen plötzlich zwei Männer im Zimmer von Jacksons Freundin Holly auf und verletzten sie mit einem Schuss tödlich. Der Schock schleudert Jackson unkontrolliert durch die Zeit. Er landet im Jahr 2007. Gefangen in der Zeit seines 17-jährigen Ichs beginnt eine abenteuerliche und auch gefährliche Suche nach Antworten. Doch wenn Jackson seine große Liebe retten und ins Jahr 2009 zurückkehren will, muss er die Wahrheit herausfinden.

Advertisements

2 Kommentare zu „|Dies und Das| Jackson Meyers Tagebuch

  1. Unglaublich, was für ein Marketingbudget der Verlag in diesen Titel steckt! Sehe ich persönlich zum ersten Mal, dass tatsächlich (abgesehen von diesen Fanaktionen) ein Model gecastet wurde, damit der Typ auf Cover, Trailer etc. auch immer gleich aussieht.

    1. Ich finde ja, dass das in letzter Zeit ziemlich häufig passiert (oder ich war vorher einfach blind), dass viel viel Geld in Marketingaktionen gesteckt wird. Rätsel, Musikvideos – das gab es bei anderen Büchern auch schon und ehrlich gesagt hab ich mich das ein oder andere Mal auch einwickeln lassen (;

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s