|Kurz und knapp| Sasha Gould „Cross My Heart“

Reihe?: Cross My Heart #1

Verlag: Delacorte Books for Young Readers (13. Mär 2012)

Story: Venedig, 16. Jahrhundert – Mädchen aus dem Kloster wird nach dem Tod ihrer Schwester wieder ins Elternhaus geholt, um den vorehelich verwitweten runzeligen Schwager nun selbst zu heiraten, und rettet sich in die Arme einer geheimen Vereinigung von Frauen.

Protagonisten: Laura – offensichtlich im Kloster zur Teenager-Rebellin herangewachsen, natürlich nur in den Rahmenbedingungen ihrer Zeit. Trotzdem ist sie dadurch schrecklich naiv, sonst würde die ganze Geschichte nicht richtig funktionieren. Dennoch recht liebenswert.

Nebenfiguren: Viele reichen Frauen, die von ihren reichen Männern gelangweilt sind und die Nase voll davon haben, immer Ja und Amen sagen zu müssen. Und ein junger Künstler, der noch einige äußerst interessante Momente verspricht.

Historisches Lesegefühl: Venedig, ich komme – Gondeln, Bälle, dunkle Gassen und Kirchenplätze im Sonnenschein. Frauen in kunstvollen Kleidern, Masken und pinselschwingende Künstler in Hinterräumen.

Fazit: Braucht etwas, um an Fahrt aufzunehmen, kein Überfliegerbuch, aber eine schöne Zeitreise für Zwischendurch.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s