|Monatsrückblick| Ein eher wenig wonniger Mai

Alles neu macht der Mai – was der Mai mich aber wirklich gemacht hat, war nicht neu, sondern endlich richtige Lehrerin. Da geht man plötzlich ganz anders durch die Gänge im Schulhaus. Vom Juni erhoffe ich mir dann, dass er mich nicht arbeitslos macht. Juni, ich zähle auf dich!

Nachdem mein April mit meiner letzten Lehrprobe geendet hatte, machten sich mein kleiner Pinguin und ich auf den Weg, die restlichen mündlichen Prüfungen zu absolvieren. Obwohl ich ehrlich gesagt herzlich wenig lernen konnte, weil in der Schule viel los war (inklusive Elternabend, der diesmal wesentlich angenehmer ablief als der erste) – am Ende habe ich auf Lernvideos zurückgegriffen (Explainity auf youTube – kann ich nur empfehlen. Den Syrienkonflikt konnte ich zumindest super erklären  :D). Obwohl meine GSB- und Schulrechtprüfung wie erwartet eine zwanzigminütige Tortur war, bin ich doch ganz zufrieden mit dem, was ich geschafft habe – und als mir dann zum bestandenen zweiten Examen gratuliert wurde, ist mir wirklich eine Last vom Herzen gefallen. Endlich fertig, endlich Lehrerin.

P1000934

Die Ferien habe ich nun damit verbracht, wieder Ordnung in unser Haus zu bringen (hat nur mäßig geklappt), Nachhilfe zu geben (hat schon besser geklappt) und 58 Projektschulaufgaben zu korrigieren und Bewertungen dazu zu schreiben. Von den 29 Literaturheften meiner Fünften, die hier schon seit Wochen liegen, will ich gar nicht anfangen – Schande über mein Haupt. Die Projekte liefen übrigens erstaunlich gut, meine Großen haben viele Filme gedreht und die Kleinen Theaterstücke aufgeführt, da stand mir der Mund offen – da steckte so viel Mühe darin, da wurden sogar ganze Spielhäuser als Siebenzwergehaus angekarrt.

P1000927

Während für mich das Anschaffen einer neuen Katze (beziehungsweise zwei kleiner Stubentiger, wenn schon) noch reine Theorie ist und steht und fällt mit einer Zu- oder Absage, die ich demnächst bekommen sollte, hat meine Schwiegermama zugegriffen, um die leere Stelle zu füllen, die unsere Kamikatze zurückgelassen hat. Ist das nicht der niedlichste Flauschball der Welt?

P1000969

Natürlich gab es auch Buchzuwachs – die Hälfte davon waren aber Rezensionsexemplare. An den Teilen der „Eine für Vier“-Reihe konnte ich jedoch nicht vorbeigehen, nachdem ich den ersten Film schon so toll fand.

P1000936

Gelesen habe ich diesen Monat eine Menge, sobald meine Prüfungen vorbei waren. Da ich außerdem mehr im Auto saß als üblich, habe ich auch zwei Hörbücher gehört. Dennoch ist das jetzt der zweite Monat in Folge, in dem ich bei SUB Abbau Extrem versagt habe. Doof!

Advertisements

6 Gedanken zu “|Monatsrückblick| Ein eher wenig wonniger Mai

  1. diereferendarin schreibt:

    Die Travelling Pants Reihe habe ich auch gelesen – fand die Filme aber grottenschlecht, vor allem dank Blake Lively!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s