Erfahrungen · Rezensionen

|Rezension|Malala Yousafzai, Patricia McCormick „Malala. Meine Geschichte“

malala

Jumbo * 23.1.2015 * ISBN: 978-3833734472

 MP3 CD 14,99 € * Download 10,19 €

Klappentext

Die damals fünfzehnjährige Malala wollte einfach nur zur Schule gehen – doch für die Taliban haben Mädchen kein Recht auf Bildung. Am 9. Oktober 2012 schossen ihr Terroristen in den Kopf, als sie auf dem Weg von der Schule nach Hause war. Malala hat den Anschlag schwer verletzt überlebt, doch aufgegeben hat sie nicht. Sie setzt ihren Kampf für Bildung unermüdlich fort und ist damit zum Vorbild vieler Jugendlicher auf der ganzen Welt geworden. In einer einzigartigen Zusammenarbeit mit der Bestsellerautorin Patricia McCormick gelingt es Malala auf höchst bewegende Weise ein authentisches Bild von ihrem Leben und den Ereignissen in Pakistan zu vermitteln.

Meinung

Von Malala hat mittlerweile wohl schon jeder einmal gehört – als sehr junges Mädchen hat sie sich für die Bildung von Mädchen in Pakistan und darüber hinaus eingesetzt und wurde dafür von den Taliban in den Kopf geschossen, was sie jedoch überlebte. Tatsächlich hatte ich vor dem Anschlag noch nicht von ihr gehört, war aber danach sehr fasziniert von ihrer Geschichte. Umso besser, dass sie sie aufgeschrieben hat.

In ihrem Buch berichtete Malala einerseits natürlich davon, wie bedeutend für sie Schule war, da ihr Vater der Schulleiter ihrer Schule war, die sowohl Jungen als auch Mädchen unterrichtet hat, und wie schwer und gefährlich es mit der Zeit wurde, als der Schatten der Taliban über ihnen kreiste, bis sie in ihrem Tal angekommen waren und ihr Leben nicht mehr dasselbe war.

Andererseits erzählt sie aber auch davon, wie sich das Leben im Swat-Tal veränderte – von einer friedlichen Umgebung, in der sie und ihre Familie angesehen waren für ihre Gastfreundlichkeit, Offenheit und Hilfsbereitschaft bis hin zu einem von Taliban unterdrückten Lebensraum, in dem sie bedroht wurden und in steter Angst leben mussten. Auch macht sie immer wieder deutlich, dass nicht alle auf der Seite der Taliban standen, obwohl das Misstrauen schon tief in ihr einzog. Auch berichtet sie davon, wie es ihr in England ging – das Heimweh gepaart mit dem Glück, Sicherheit zurückgewonnen zu haben.

Mit ihren jungen Jahren ist Malala unheimlich erwachsen, vernünftig und vor allem fast unbegreiflich mutig – nie lässt sie sich von ihrer Angst unterkriegen und versucht immer, das zu tun, was sie für richtig hält. Ihre Gedanken sind immer auch bei den anderen Menschen, denen sie helfen kann.

Gelesen wir das Hörbuch von Leonie Landa, die so eine jugendliche Stimme hat, dass ich fast vergessen konnte, dass gar nicht Malala selbst spricht.

Fazit

Malalas Geschichte bringt jeden zum Nachdenken, der sie hört – absolut lohnenswert, sich mit diesem mutigen Mädchen zu beschäftigen.

index

Advertisements

4 Kommentare zu „|Rezension|Malala Yousafzai, Patricia McCormick „Malala. Meine Geschichte“

  1. Mein Vater liest das Buch auch gerade, nachdem ich es ihm zu Weihnachten geschenkt habe. Inhaltlich ist er ziemlich beeindruckt, findet es aber vom Erzählstil etwas zu unausgereift. Dir ging es scheinbar ja nicht so, oder? Ich werd es wohl mal selbst anlesen müssen…

    Liebe Grüße, Tine

    1. Naja, eine literarische Meisterleistung ist es nun nicht, aber da es sich liest wie das Tagebuch eines Mädchens fand ich das okay. Ich finde, es klingt einfach so, als hätte sie das heruntergeschrieben, was und wie sie es gerade im Kopf hatte. Ich würde es einfach mal ausprobieren – oder eines der vielen anderen Bücher über sie. Die Geschichte an sich ist nämlich wirklich beeindruckend. Liebe Grüße

  2. Eine sehr schöne Rezi! Bestärkt mich nur noch darin, das Buch bald zu lesen. Bestimmt ein Buch, das einen festen Platz in meinem Regal bekommt.

    Viele Grüße
    Juliana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s