|Rezension| Sonja Blattmann „Ich bin doch keine Zuckermaus“

zuckermaus

mebes & noack * 2015 * ISBN: 9783927796362

 HC mit CD  24,50 €

Klappentext

Eine lebendige Geschichte, in frischen Farben illustriert, um den Kinderalltag von Paula (fast sechs)und ihrem Freund Max. Die Katze Samira und die Gute-Träume-Frau stehen ihnen ermutigend zur Seite, wenn es schwierig wird. Bilderbuch und CD für die Prävention sexualisierter Gewalt in Kindergarten und Grundschule.

Meinung

Nein sagen zu lernen finde ich persönlich für Kinder sehr wichtig, denn oft genug noch wird ihnen eingeredet, dass sie kein Recht darauf haben, sich körperlicher Nähe zu entziehen, vor allem wenn sie von nahestehenden Personen kommt. Nachdem ich recht enttäuscht von Kein Küsschen auf Kommando war, war ich gespannt auf Ich bin doch keine Zuckermaus.

Natürlich ist der Grundtenor der Gleiche, doch dieses Buch ist völlig anders aufgebaut. Zu Beginn lernen die Kinder Paula und Max kennen, bekommen also einen Jungen und ein Mädchen als Identifikationsfigur geboten. Außerdem gibt es die kugelrunde Träumefrau, die immer dann auftaucht, wenn Paula geistig abwesend ist. Alle Figuren und ihre Umgebung sind liebevoll und bunt gestaltet, mit vielen Details zum Genauhinsehen.

Die Geschichte der Figuren wechselt sich ab mit Liedern, die man mit den Kindern singen kann. Dieselben Lieder gibt es auf der beiliegenden CD zum Anhören, was es vor allem den Eltern erleichtert, die keine Noten lesen können. So lernen die Kinder zum Beispiel auch, dass Tiere Nein sagen, indem sie eine bestimmte Körpersprache haben wie die Katze Samira. Auch geht es nicht nur darum, dass man nein sagen soll. Es gibt auch Lieder darüber, wie schön ein Geheimnis in einer Freundschaft sein kann und dass man sie bei sich behalten sollte, mit der enthaltenen Botschaft, dass manche Geheimnisse eben doch erzählt werden sollten – nämlich dann, wenn es dich traurig macht.

Fazit

Mit eingängigen Liedern und einer wunderschön gestalteten Geschichte über zwei Kinder und die Träumefrau lernen die Kinder mit diesem Buch, dass Nein zu sagen völlig okay ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s