|Rezension| Sophie Seidel „Are you finished?“

finished

blanvalet * 20.4.2015 * ISBN: 978-3-7341-0053-6

 TB 8,99 € * eBook 7,99 € * Leseprobe

Klappentext

Wer Menschenkenntnis entwickeln will, sollte Psychologie studieren – oder in der Gastronomie arbeiten. Denn: Die wahren menschlichen Abgründe tun sich dort auf, wo der Mensch isst, trinkt und am Stammtisch sitzt. Als Sophie Seidel sich als Kellnerin etwas Geld dazuverdienen will, geben ihr die Kollegen keine zwei Wochen. Sie beißt sich durch, stemmt Bierkrüge und vollgeladene Teller und hört nachts zum Abreagieren Metallica. Doch schuld am täglichen Irrsinn sind weder die Kollegen noch der diktatorische Koch: Es sind die Gäste, die Sophie Seidel an den Rand des Wahnsinns treiben … Ein humorvoller Bericht aus dem Leben einer Kellnerin. (© randomhouse)

Meinung

Ich finde es ja immer unheimlich interessant zu erfahren, wie es ist, in fremden Schuhen zu stecken, zumindest gedanklich. Also lese ich gerne Bücher, in denen Menschen von ihrem Job erzählen. Manchmal fühle ich mich dabei wie bei einer permanenten Jammerparade, andere treffen die perfekte Mischung aus Humor, Ernsthaftigkeit und Informationen, die helfen, besser zu verstehen, wie es in diesen Jobs läuft. Sophie Seidel gehört eindeutig zu der zweiten Kategorie.

Sophie Seidel ist Kellnerin in einem bayrischen Restaurant und komischerweise hatte ich bei ihren Erzählungen immer die Kellner und Kellnerinnen aus einem meiner liebsten Restaurants vor Augen, das zufällig auch eins der Sorte ist. Ich bin mir aber sicher, dass es nicht nur mir so geht, sondern dass jeder gedanklich seine Lieblingseinkehrorte durchgeht und dabei an deren Mitarbeiter denkt. So hin und wieder habe ich mich auch ein wenig beschämt dabei entdeckt, dass ich etwas für Kellner echt nerven- oder zeitraubendes gemacht habe, natürlich ohne bösen Willen. Aber gerade deswegen ist es wichtig, auch Einblicke in andere Berufe zu bekommen, weil einem vieles im Hintergrund so gar nicht bewusst ist und man in Zukunft besser darauf achten kann.

Die Autorin erzählt in den einzelnen Kapiteln themenbezogen von ihrem Arbeitsalltag. Mal gibt es da traurige Geschichten zu erzählen, mal lustige und mal absurde – und das gerne in der wörtlichen Rede im tiefsten Bayrisch. Fand ich persönlich super, aber ich vermute, der eine oder andere muss über manchen Satz erst einmal grübeln, was er bedeuten soll. Außerdem gibt es am Ende jeden Kapitels eine Top 5 – Top Fragen, Kollegenkommentare, etc. (Da fand ich aber zugegeben manche Begebenheiten, die Gott sei Dank ausführlich beschrieben wurden, mehr Top Five-würdig) Auch wachsen einem sowohl die Autorin als auch deren Kollegen, von denen sie so liebevoll erzählt, ans Herz, auch wenn es sich dabei um einen bärbeißigen Koch handelt.

Fazit

Unterhaltsame Anekdoten aus dem Leben einer Kellnerin – eine nette Lektüre für Sonnenstunden im Biergarten.

Advertisements

2 Gedanken zu “|Rezension| Sophie Seidel „Are you finished?“

  1. Janine2610 schreibt:

    Hallo! ☺

    Ich hoffe, dass ich dich noch nicht gefragt habe, falls doch, bitte verzeih‘ mir …
    Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass‘ ich dir mal eben den Link zum Hintergrund des Blogprojekts da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Jedenfalls bin ich dort seit etwa seit März 2015 Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu „Are you finished?“ verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis hoffentlich auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir noch einen Beispiellink, wie das Ganze im Endeffekt aussieht:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/08/04/are-you-finished-no-we-are-from-norway-von-sophie-seidel/

    Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s