Kinderbuch · Rezensionen · Sachbuch

|Rezension| Scout Outdoor Handbuch

outdoorhandbuch

Lingen * 15.3.2015 * ISBN: 9783942453998

 wattiert 9,99 €

KlappentextMit diesem Outdoor-Handbuch für kleine Entdecker und Naturforscher geht es auf eine spannende Expedition ins Grüne! Mit farbig bebilderten und aufwendig illustrierten Anleitungen, Experimenten und Bastelideen lernen Kinder, wie man sicher durch die Wildnis streift, sich einen Unterschlupf baut und Fährten liest. Tolle Basteltipps verraten, wie man eine Becherlupe bastelt, Pfeil und Bogen schnitzt und vieles mehr. spannende Informationen zu zahlreichen Tieren unserer Heimat von der Blindschleiche bis zum Wolf.

Meinung

Scout kannte ich bisher ja nur als Schulrucksackhersteller und war überrascht, als ich entdeckte, dass es hier auch Bücher gibt. Passend zum Thema Rucksack handelt es sich hierbei größtenteils – neben diverser Freundebücher – um Bücher und Lernblocks zum Thema Natur.

Das Outdoorhandbuch ist auf den ersten Blick schon liebevoll und durchdacht gestaltet. Zum einen ist es kein schnödes Ringbuch, das im Rucksack auseinanderfallen kann, sondern hat eine feste, wasserabweisende Hülle, die von einem Gummiband zugehalten wird. So kann das Buch auch mal unsanft in den Wanderrucksack gequetscht werden, ohne dass es gleich einen großen Schaden davonträgt.

Wie ich es von solchen Büchern schon gewohnt bin und auch immer wieder froh bin, dass es sich darin findet, beginnt das Buch mit einem Leitfaden, wie man sich in der Natur zu benehmen hat, um auf die eigene Sicherheit, aber auch auf die Lebensumgebung von Tieren und Pflanzen zu achten. Auch typisch sind die Ausrüstungslisten, die in Naturerkundungsbüchern unumgänglich sind. Tatsächlich sind die ersten Seiten ein Werk zur reinen Vorbereitung – Dos und Don’ts, Listen und Anweisungen, die man sich durchlesen sollte, bevor man sich auf den Weg macht. So ausführlich kannte ich das nicht, denn hier werden auch Themen wie „Wie verhalte ich mich bei Verletzungen“ und „Wie verhalte ich mich sicher an Gewässern“ behandelt. Dabei wird aber nicht nur mit dem Zeigefinger gewedelt, sondern auch der eine oder andere Funfact eingestreut.

Nach der Vorbereitung folgen dann sowohl Seiten mit Bastelideen (z.B. Wie baue ich einen Unterschlupf aus Ästen und Wie bastle ich einen Geheimbotschaftenstock), Informationen (Wie verhalte ich mich in bestimmten Situationen wie Gewittern, Waldbränden etc) und praktischen Tipps (Wie benutze ich einen Kompass und wie finde ich mich zurecht, wenn ich keinen habe?). Dabei gibt es pro Seite gar nicht so viel Text – Kinder wollen ja auch eher machen und nicht erst endlose Ausführungen lesen. Die thematische Abwechslung fand ich super und ich denke, dass Kinder aus diesem Buch eine Menge lernen können, was in den restlichen Naturforscherbüchern gar nicht zur Sprache kommt.

Die Seiten sind bunt und ansprechend gestaltet, sind mir persönlich aber manchmal schon fast zu überladen, wenn man sieht, wie dünn und klein der zugehörige Text ist. Die Bilder und Zeichnungen dominieren die Seiten eindeutig. Positiv sind aber die sich wiederholenden Elemente, wie die Notizzettel, auf denen immer die zusätzlichen Informationen stehen.

Fazit

Ein überraschend vielseitiges und informatives Buch für kleine Naturforscher. Klare Empfehlung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s