|Rezension| Susanne Oswald „Nichts wie raus!“

raus

Thorbecke * 17.2.2015 * ISBN 978-3-7995-0619-9

HC 19,99 € * Leseprobe

Klappentext

Lust auf Natur? Dann nichts wie los! Egal, ob kleine Forscher unterwegs sind, Spielkinder, Bastelfans oder Naschkatzen die Natur bietet beinahe unbegrenzte Möglichkeiten. Tiere, Pflanzen oder Elemente: Mit Kindern ist es besonders spannend, die kleinen und großen Wunder zu erforschen. Wer mit ihnen unterwegs ist, wird immer wieder von deren Beobachtungsgabe und Blickwinkel überrascht. Und wie herrlich ist es, wenn man nach einem gemeinsamen Sammel-Spaziergang die Geschenke der Natur auspacken kann!

Mit selbst gepflückten Waldbeeren wird ein Fruchtquark zu einer Delikatesse. Und auch ein Stockbrot kann durch Wildkräuter etwas ganz Besonderes werden. Gesammelte Gegenstände regen die Fantasie an, und im Nu hat man jede Menge neuer Bastelideen und Spaß. Abends, nach einem Tag draußen, müde gespielt und glücklich, in die Kissen zu sinken – das ist unbezahlbar.

Meinung

Die Zeit des Einfach-mal-Rausgehens ist für uns jetzt vorbei – dritte Klasse heißt Arbeit, Arbeit, Arbeit. Dennoch, neben Ackeranlegen und Häuslebauen, möchte man doch noch hinaus in die Natur – aber mit Lerninhalt bitte. Da kam mir „Nichts wie raus!“ sehr gelegen. Hier findet man viele verschiedene Aktivitäten, die man in der Natur so erledigen kann – Schärfen der Sinne mit einem Barfußpfad, Tiere beobachten, Tierspuren suchen, Wissens- und Entdeckungsspiele, Essen in der Natur und Basteln mit dem Material, das wir finden können.

Im Gegensatz zu den anderen Naturbüchern, die ich besitze, beinhaltet dieses wirklich eine Menge Text und ist damit deutlich an die Erwachsenen gerichtet und kein Mitmachbuch für Kinder. Die Texte sind aber so gestaltet, dass man sie zum Beispiel gut für den Unterricht umsetzen könnte. Optisch ist das Buch aber wie immer ein Highlight – davon abgesehen, dass die Seiten so schön griffig sind und damit schon ein Sinneserlebnis, sind die Fotos dazu richtig gut geworden, wirken wie mitten aus dem Erlebten geschossen und nehmen manchmal ganze Seiten ein. Dazu gibt es kleine Zeichnungen und einen Wechsel im Schrifttyp und Schriftfarbe, um die Kapitel besser zu gliedern.

Für diejenigen, die mit Kindern viel in der Natur unterwegs sind, gibt es hier nicht viele neue Ideen, die man noch nicht ausprobiert hat. Dennoch gibt es diese ganz besonderen kleinen Extras viel Rätsel in Reimen, kleine Gedichte und Geschichten.

Fazit

Nichts wie raus! ist ein Buch, das man vor allem denen empfehlen kann, die zum ersten Mal mit Kindern in die Natur ziehen wollen. Hier werden altbekannte Ideen wunderbar verpackt und kreativ ergänzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s